Susanne Schmincke

Susanne Schmincke, 1955 geboren in Northeim, Studium der Zahnmedizin in Köln, 34 Jahre eigene Praxis in Koblenz, drei Kinder, 2002 Beginn mit Schreiben, hauptsächlich Kurzprosa, bei der Literaturwerkstatt Neuwied, Redaktionsmitglied der Literaturzeitschriften "Dichtungsring" in Bonn" und "Matrix" in Ludwigsburg, dort auch Veröffentlichungen, Gründungsmitglied der "Brückenschreiber".

 

 Auf der Bühne

 

Ein Mann in Unterwäsche betritt die Bühne und fängt an, sich zu bekleiden. Dabei spricht er zum Publikum.

 

Was soll ich sagen? Sagen heißt reden, informieren, ein Bombardement der Wörter, der Sätze in eure Ohren. Zeigt auf das Publikum.

Und darüber in die Gehirne, von euch Fernsehverwöhnten und Krimiabgestumpften. Vielleicht hocken da hinten auch einige Scripted- Reality- Gucker? Gebt es ruhig zu. Ach ja, da im ersten Rang sind mehrere „ich hab schon jahrelang das Abo“-Sitzplatzbeleger; und überhaupt, mehrheitlich erkenne ich eine Ü70-Generation, die die Mottenkugeln aus dem Anzug schüttelte, die silberne Dauerwelle neu besprüht hat und mit dem Taxi in unser Theater kommt, dann noch schnell einen Hustenbonbon lutscht, bevor sie demnächst in die Altenheime gebettet und entsorgt wird.

Ha, da, die dritte und vierte Reihe! Wieder eine Deutschlehrer geleitete Schulklasse mit ausgeschalteten Smartphones, worauf die Analysen des Stückes für den nächsten Test abrufbar sind.

Er zieht sich weiter an, dann guckt er sich um.

Na gut, ich sehe auch einige Theater-Junkies, Stückesammler, vergleichende Zuschauer, Kritiker des eigenen Geschmacks, und wie üblich etliche Schicke-Garderobe-Ausführer, so wie ich gleich aussehen werde.

Zitat: ich zahle Steuern und hole mir über die Theatersubventionen mein Geld auf vergnügsame Weise zurück. Hm, mir fehlen da aber noch so einige Steuerzahler im Publikum, da hinten und oben sind einige Plätze frei.

Aber ist doch eigentlich egal, wer hier sitzt und durchhält, genießt und kritisiert, lacht oder weint, hustet oder einschläft: ich freue mich auch für Goethe, Brecht, Büchner oder Yasmina Reza, Hauptsache, die Autoren kommen über uns zu Wort! Und ihr schaltet den Kopf ein.

Und das Ganze aktuell fertig angezogen.

 

             

Der Vorhang geht auf und er betritt die Kulisse.

       ©Susanne Schmincke

 

Kontakt:  

info@brueckenschreiber.de